Schlagwörter

Kommen Sie näher, kommen Sie ran! Hier werden sie genauso beschissen, wie nebenan.

Kommen Sie näher, kommen Sie ran! Hier werden sie genauso beschissen, wie nebenan.

DOM_1

Das größte Volksfest des Nordens ist zurück. Der Hamburger DOM.
Einer Völkerwanderung gleich schieben sich die Massen durch den Gang, der sich über das Heiligengeistfeld schlängelt. Fassaden von Bauernstuben stehen neben Würstchenbuden im Westernlook, das Kinderkarussell neben dem Klo-Container. Und alles wird überstrahlt von bunten Lichtern, lauter Musik und dem kindlichen Wunsch von einer Magie, die sich bei mir nicht mehr einstellen will. Ich habe den Fehler gemacht mir die Menschen in ihren Buden anzusehen.

Menschen überschlagen sich, während eine Frau im Kartenhäuschen, deren Stimme zu einer Männerstimme verzerrt ist, darauf hinweist, dass es noch eine Runde extra gibt, wenn die Gäste da oben nur laut genug schreien. Auf der anderen Seite sitzt einer in seiner Bude und spielt Game Boy. Er sitzt zwischen Greifautomaten und hat somit keine weitere Aufgabe, als dafür zu sorgen, dass diese funktionieren. In einem dieser Automaten gibt es Plüschkätzchen, die Hello Kitty nachempfunden sind. Dieser Automat ist defekt. Der nebenan mit den Plüschpenisen ist in Betrieb. „Wie passend für St. Pauli.“, denke ich und schmunzle ein wenig.

Alle paar Meter fordert ein Schild einer Losbude dazu auf Punkte zu sammeln. Ein junger Mann murmelt in sein übersteuerndes Mikrofon, dass es keine Nieten gäbe und versucht die Passanten dazu zu animieren Lose zu tauschen, um die Gewinnchance zu steigern. Zuckerwatteverkäufer preisen gebrannte Mandel „noch warm“ an. Für frische gebrannte Mandeln hätte ich mich begeistern können. So lasse ich den Gedanken daran links liegen.

Die Halbstarken sammeln sich beim Torwandschießen und am Autoscooter, wie sie es immer schon getan haben. Dutzende Kinderwagen werden über den Platz geschoben und versuchen nicht zu kollidieren. Alles was nicht ratterndes Fahrgeschäft ist, ist Fettgebäck, Kluntjekram, Nippes und Tand. Und alles will deine ungeteilte Aufmerksamkeit. Mit Schunkelschlagern und Bubblegum-Pop wollen sie ein Bild von Leichtigkeit und Unbeschwertheit vermitteln und dich aus deinem Alltag reißen, während es selbst der Alltag für alle Akteure ist.

Ein Spaß für die ganze Familie.

DOM_2

XL

2

Comments
  • Catie02 April 2013
    Antworten

    Hehe – herrrreinspaziert und ausgenommen. Den DOM und seine Jünger wollte ich auch mal pseudowissenschaftlich unter die Lupe nehmen.

  • Travemünder Woche 2013 - Keinehosensonntag23 August 2013
    Antworten

    […] Prinzip sind die Volksfeste im Norden alle gleich. Egal ob Hamburger DOM, Hafengeburtstag oder Kieler Woche. Büdchen steht an Büdchen. Es gibt Bratwurst, Bier und Bowle […]

Leave a Comment