Schlagwörter

Keinehosensonntag

Bond-Soundtrack für Nintendo 64 unkomprimiert

In Allgemein 0 Comments

1998 verbrachte ich meinen Sommer stundenlang vor dem N64. Mein Cousin hatte das wohl beste Multiplayer-Spiel importiert, dass es zu der Zeit für Videospielkonsolen gab. Mir konnte allerdings niemand vorwerfen, dass ich nicht rausginge und nur vor dem Fernseher hinge, da ich, um zu spielen mit dem Rad eine kleine Tour in den Nachbarort machte.

Einen gewissen Humor hatte es ja, dass wir es nur über eine Converter-Cartrige spielen konnten, in die oben die US-Version des Spiels und hinten die deutsche Version von Super Mario 64 steckten. Damals waren wir hin und weg von der Realität, die das Spiel darstellen konnte. Mit etwas Abstand betrachtet, muss ich feststellen, dass die Spielfiguren allesamt den Sand von einem Spielplatz in Tschernobyl gegessen haben müssen. Das war uns allerdings egal. Wir versuchten die Level in Bestzeit abzuschließen, lernten die Layouts der Mehrspieler-Level auswendig, kannten die Verstecke, bei der durchlässigen Wand und im Luftschacht über dem Klo und wussten, dass Oddjob als spielbarer Charakter einen Vorteil hatte, wenn es um kritische Treffer ging. Außerdem verbrachten wir überraschend viel Zeit damit, mit Farbkugeln bunte Bilder an die Wände zu schießen. An dieser Stelle, noch einen Gruß an die Befeuerer der Killerspieldebatte. Meistens saßen wir auch mit mehr als 4 Leuten vor dem Split-Screen und tauschten nach den Runden durch, wobei der Gewinner der Runde immer weiterspielen durfte.

Grant Kirkhope steuerte damals den Soundtrack bei. Und weil es damals nicht anders möglich war, kam die Musik komprimiert auf das Modul. Den Soundtrack gibt es nun auch frei von Kompression zu hören. Und in unserer Erinnerung hat es sich schon immer so gut angehört.

Daughterville 2015 (35 Bilder)

In Allgemein 2 Comments

Am Samstag fand bei gefühlt 300 Grad im Schatten an der alten Schleuse in Wilhemsburg das Daughterville Festival statt. Da das Daughterville von Jugendlichen vor allem für Jugendliche veranstaltet wurde gab es ein besonderes Detail zu beachten. – Ohne Personalausweis kein Alkohol. Zur Abkühlung und für die Wasserpistolen wurden zusätzlich Wasserspender und -sprinkler aufgebaut. Musikalisch war von Rock und Pop bis hin zu einem Balkan-Gypsy-Folk-Music-Set alles vertreten, was Spaß macht und zum Tanzen einlädt. Und einen U20 Poetry Slam gab’s noch dazu.

Wegen einer Unwetterwarnung musste das Festival leider vorzeitig abgebrochen werden. Das führte zu leichtem Unmut bei den Besuchern, der bei Eintreffen des Sturms allerdings sicherlich verweht war. Sicherheit geht vor.

Meine musikalischen Highlights waren Antje Schomaker, Joco, Johnny Heyerdahl, Tom Thaler und Basil und für die beste Bühnenperformance die Jungs von Leoniden.

Axel Füllgraf - Daughterville 2015 (1 von 67) Axel Füllgraf - Daughterville 2015 (3 von 67) (mehr …)

Drops – Regenalarm für’s Smartphone

In Allgemein 0 Comments

Im November 2014 erfuhr ich über Bits und so von Buienalarm. Die App ist für die Niederlande gedacht und kann dort ziemlich genau Regenwarnungen via Push-Mitteilung auf’s Smartphone senden. Das Regenradar war sogar so weitreichend, dass die Vorhersagen bis Hamburg reichten. Gerade für’s Radfahren fand ich das praktisch, da ich so oft schon vorher planen konnte, ob ich meine Strecke trocken schaffe, oder mich zwischendurch unterstelle. Und dann ging es irgendwann nicht mehr.
Zu Ostern fragte ich auf Twitter, ob es eine ordentliche Alternative zu Buienalarm gäbe und meldete sich Franklin.

IMG_8522
Ich war völlig überrascht, dass der Buienalarm-Entwickler selbst auf mich zukam. Ich testete die App die letzten Wochen mit und half Franklin und dem Team bei der Übersetzung der App. Und jetzt ist sie da!

Unter dropsonline.de findet ihr alles weitere. Die App gibt’s derzeit kostenlos für Android im Play Store und im App Store für iOS. Yay! ٩(・∀・)ง

Aufnahmsweise: 14. clubkinder Tagebuchlesung

In Allgemein 0 Comments

14tbl_1

“Lieber Vati,
heute gestern und vor drei Tagen haben wir eine Arbeit geschieben. Die vor drei Tagen geschriebene ist ein Deutsch.“ – Hai Na

Pünktlich zur 14. Tagebuchlesung des clubkinder e. V. kam der Sommer nach Hamburg. Das Gruenspan bot glücklicherweise ein schattiges Plätzchen für Leser und Gäste. Sogar für Eis war gesorgt.
Mit der Spende aus den Eintrittsgeldern unterstützt der clubkinder Verein den Sprachbrücke e. V. Der Verein bietet Sprachförderung für Menschen mit Migrationshintergrund  und wird von Ehrenamtlichen unterstützt.

(mehr …)

Keinehosensonntagsmusik #004

In Allgemein 0 Comments

Das komplette Stück könnt ihr euch mit einem Rechtsklick selbst speichern.
(mehr …)