Aufnahmsweise: #4 clubkinder Comicslam

Haina und Jo wollen mehr und machen den 超サイヤ人(スーパーサイヤじん. Um den Weg zum Finale spannender zu gestalten und dem Publikum genug Spaßpotential für den ganzen Abend zu bieten wurden der Comic Graf, Carolin Reich und das Power-Duo Aljoscha Jelinek und Martin Rathscheck mit dem Versprechen auf Bier und einen weichen Sitzplatz geködert und dann mussten alle ran.

Mit den Spendengeldern unterstützt der gemeinnützige Spendenverein clubkinder e. V. das Kinder-Hospiz Sternbrücke.

 

Aufnahmsweise: Floaty and the Waterboat Experience live mit Bettie Akkemaai und Lifelong Hangover

Der gefährlichsten* Fahrrad-Gang Hamburgs reichen die Fahrbahnen nicht mehr aus. Es wird auf’s Wasser ausgewichen. Stilecht auf dem Tretboot – Tretfloß, um genau zu sein. Wer, so wie ich anfangs, rotzigen Punk und Mosh-Pit-Action erwartet hat, merkte schnell, dass man schief gewickelt war. Bettie Akkemaai aus den Niederlanden und Lifelong Hangover aus Finnland brachten feinsten Folk Punk mit. Fußwipp-Action quasi. Aber hört selbst:


Vielen Dank an die Künstler, dass ich den Mitschnitt veröffentlichen darf.

*Der gefährlichste Moment auf dem alten Anleger war, als ein Gast sein Geld verloren hatte. „Wer von euch hat denn seinen 20 Euro-Schein verloren?“, hieß es da.

Hinweis: Nonstop Schwitzen können auch anders! Floaty wird wieder in Bewegung gesetzt und bringt am Freitag, den 22. Juni 2018 (Link zur Facebook-Veranstaltung) ab 19 Uhr elektronische Beats mit an den Anleger am Stadtparksee.

Aufnahmsweise: FIDI + Phil Siemers beim EP-Release-Konzert

Ein bisschen Swing und ein bisschen Blues tragen durch den souligen Abend mit FIDI. Beim 5. Geburtstag von Ticos Orchester Mitte Dezember besuchte FIDI die Bühne. Seitdem wollte ich schon zum Konzert und hab’s immer wieder verpasst. Und jetzt hat’s mal geklappt. Bei sommerlicher Hitze ging es in den Keller des Birdland und die Hitze kam direkt mit.


Vielen Dank an die Künstler, dass ich den Mitschnitt veröffentlichen darf.

„Aufnahmsweise: FIDI + Phil Siemers beim EP-Release-Konzert“ weiterlesen

Aufnahmsweise: 25. clubkinder Tagebuchlesung

„Wenn’s am Schönsten ist, soll man aufhören.“ Das dachten sich die clubkinder, aber auch mein Rekorder während der allerletzten clubkinder Tagebuchlesung und verschaffte mir so meinen persönlichen Pritlove-Moment, während ich hinter der Bühne unterwegs war. Die Beiträge von Tim und Inge haben es so leider nicht in den Mitschnitt geschafft. Mit über 100 Lesern boten die clubkinder aber auch bereits in den vorangegangen 24 Shows für über 8.000 Gästen viele Lacher und manches muss man halt auch einfach live erlebt haben. Nachdem mir das Technikversagen auffiel setzte ich den Mitschnitt mit der Voice-Memo-App auf dem Smartphone weiter fort. Ich bin mir zwar immer noch nicht ganz sicher, was da zum Schluss passiert ist, aber bestimmt war es ein passendes Ende für die Reihe.

Vielen Dank an das Haus 73 und den Gruenspan für die jahrelange Beherbergung. Vielen Dank an das liebe Publikum und die mutigen Leser. Vielen Dank an den clubkinder e.V. für die dumme Idee und die hervorragende Umsetzung. <3

„Aufnahmsweise: 25. clubkinder Tagebuchlesung“ weiterlesen

Aufnahmsweise: Tom Klose live beim „Echoes“ Crowdfunding-Konzert

Tom war schon vor 5 Jahren melodisch und emotional auf der sicheren Seite und beweist es ein weiteres Mal. Aktuell verbringt er die Tage im Studio, um an seinem zweiten Album mit der Band zu arbeiten. Kurz vor der heißen Phase kam er für ein Doppel-Solo ins Freundlich + Kompetent. Zuerst spielte er das komplette Album im vollen Haus und schob direkt ein Wunschkonzert seiner alten Songs hinterher. In der Veranstaltungsankündigung stand zwar der Zeitraum von 20 bis 23 Uhr fest, aber so mancher war dennoch überrascht, dass Tom zum einen pünktlich anfing und dann auch noch knallhart durchzog – Glanzleistung, Junge!


Vielen Dank an den Künstler, dass ich den Mitschnitt veröffentlichen darf.

„Aufnahmsweise: Tom Klose live beim „Echoes“ Crowdfunding-Konzert“ weiterlesen

Aufnahmsweise: Jörn live beim Wohnzimmmerkonzert

Jörn ist eine menschgewordene Musikmaschine. Das stellte er jahrelang und immer wieder bei den Liedermacherlaboren klar und tobte sich als „Einmannmusik“ und im Projekt „Für immer Frank“ aus. Jetzt will er sich eine kleine Schaffenspause gönnen, nicht jedoch ohne vorher ein neues Projekt zu starten. Sein Neuwerk heißt eben so: Neuwerk.

Bevor sich Jörn mit seinem Bulli, wie Hannibal rückwärts, über die Alpen Richtung Italien machte, lud er noch kurz zu Pizza, Wein und Musik nach Hause ein. Wie hätte ich da Nein sagen können.


Vielen Dank an den Künstler, dass ich den Mitschnitt veröffentlichen darf.

Aufnahmsweise: 24. clubkinder Tagebuchlesung

 „Er hat gesagt ich soll nicht so schnell machen. Er sei ja auch nur ein Mann und man kommt schnell, wenn man ein Mann ist.“ – Constanze

Ich weiß noch nicht, ob es an Tammos Kummerbund liegt, den er, mit kleinen Schnapsflaschen bestückt, geheim unterm Hemd trug, oder an der Aftershow-Party, die es ja so gar nicht gab. Ich kann jetzt jedenfalls das erste Lied von Tom mitsingen. Gestern lud der clubkinder e.V. wieder einmal ins Gruenspan zur Tagebuchlesung. Knapp 300 Gäste kamen trotz Kälte und fanden einen Platz. Die ersten waren schon eine halbe Stunde vor Einlass da und wurden zum Aufwärmen mit einem Kurzem von mir begrüßt. Wenn ich’s recht überlege ging es da schon mit der Dunigkeit des Abends los. Was macht man nicht alles für den guten Zweck mit.

„Aufnahmsweise: 24. clubkinder Tagebuchlesung“ weiterlesen

Aufnahmsweise: #3 clubkinder Comicslam

Mit Peng! und POW! ist der unschlagbare clubkinder e. V. wieder bereit zum Einsatz gegen belanglose Unterhaltung. Zwischendurch geht es natürlich angemessen drunter und drüber und wo ein Künstler durch Krankheit ausfällt wachsen direkt zwei andere nach.  Und die Urlaubsvertretung übernimmt Haina einfach selbst. Mit den Spendengeldern unterstützt der gemeinnützige Spendenverein das Kinder-Hospiz Sternbrücke.

Danke an Jo Lott für die Planung, Maximilian, Lea und Norma für die Lesungen und auch Dominique fürs kurzfristige Einspringen.

Aufnahmsweise: VIVIE ANN live beim Ein Tag Frühling

Vivie Ann live beim Ein Tag Frühlung

Es ist so ein Tag, an dem der Nachbar einen mit seiner Bohrmaschine weckt. Ich will zum Festival auf der MS Stubnitz, Fotos machen. Nach dem ersten Becher Kaffee formatiere ich die erste Speicherkarte während die Akkus laden. Als ich die zweite Karte formatiere geht die Kamera aus und nicht wieder an. Fuck. Ich rufe Pablo an und frage, ob ich mir von ihm Equipment ausleihen kann. Ich kann, also auf nach Barmbek. Das ist zwar die ganz andere Richtung, aber was soll‘s. Das Rad tritt sich ungewöhnlich schwer und auf dem Rückweg merke ich auch endlich warum. Die Luft schleicht sich aus dem Schlauch. Wenn ich also nicht nach dem Festival schieben will, muss ich was tun. Viel später als geplant komme ich am Schiff an. Immerhin noch rechtzeitig für den geplanten Mitschnitt. Ich starte den Rekorder und lese „Battery low“. Das darf doch nicht war sein. Zum Glück habe ich Ersatzakkus dabei. Ich wechsle sie, sehe einen von drei Strichen in der Batterieanzeige, lass es darauf ankommen und summe ♪♫ All is well. All is well. ♫♪.


Vielen Dank an die Künstler, dass ich den Mitschnitt veröffentlichen darf. Vielen Dank auch an Pablo.

Hinweis: VIVIVE ANN machen gerade auf Startnext ein Crowdfunding für ihr zweites Album.

Aufnahmsweise: 5 Jahre Ticos Orchester (Live)

Ticos Orchester im Knust

Treffen sich ein Gitarrist, ein Akkordeonist und ein Oboist. Es klingt erst wie der Beginn eines Witzes und dann wie die menschgewordenen Stadtmusikanten – irgendwie schräg, aber auf die gute Art. Zu Ticos Orchester stießen über die Zeit hinweg Nils am Schlagzeug und Max am Kontrabass. Conny an Klarinette und Saxophon ist mittlerweile für Ciro eingesprungen. Und auch wenn die Zusammensetzung anfangs etwas krude wirkt, sobald die Musik läuft wippt der Fuß. Es soll sogar schon Hamburger gegeben haben, die dazu tanzten.

Hinweis: Von der Wahrheit solcher Geschichten kann man sich am 2. März 2018 selbst überzeugen. Dann spielen Fidi & the Twins mit Ticos Orchester in der Lola in Bergedorf (Facebook-Event). Bereits am 27. Januar 2018 findet 1 Tag Frühling auf der MS Stubnitz statt. Sichert euch noch Early-Bird-Tickets für das Singer-Songwriter-Festival.


Danke an die Künstler, dass ich den Mitschnitt (wieder einmal) veröffentlichen darf.