Aufnahmsweise: Morgen ist es vorbei – Eine Lesung mit Kathrin Weßling

Kathrin Weßling bei der Morgen ist es vorbei Lesung im Nochtspeicher

Kathrin ist ein Mensch mit ehrlichen Gedanken. Meine ehrlicher Moment mit ihr war in einer Bar. Nach einer durchgetrunkener Nacht, bei der selbst die Agenturhansel kaum noch den Ausgang fanden, fand sie die passenden Worte. „Du bist aber nicht auch, wie die anderen Typen hier, in mich verliebt.“, stellte Sie fragend fest. Meine Antwort war: „Nein.“ Es stimmte und wir tranken einen Schnaps. Das Mädchen in das ich tatsächlich verliebt war, stand schräg hinter uns am Tresen. Mit der sprach ich aus Verlegenheit  den ganzen Abend nicht und behielt es für mich.

Solche Situtationen schreibt Kathrin in Bücher. Ihre Charaktere fühlen sich immer echt an. Manchmal wirken Sie unangenehm. Dies passiert wenn man zu genau hinschaut. Aber genau so sind Menschen. Sie haben Empfindungen, die anderen nicht passen, sind manchmal unumgänglich oder atmen einfach. Sie atmen mit einem leichten Pfeifen, für das Sie nichts können und das eigentlich nicht stört. Doch du hörst es. Und es geht nicht weg.

„Aufnahmsweise: Morgen ist es vorbei – Eine Lesung mit Kathrin Weßling“ weiterlesen

Aufnahmsweise: Unter Palmen aus Stahl von Dominik Bloh (Lesung)

Dominik ist ein Straßenjunge, der mittlerweile nicht mehr auf der Platte lebt. Ganz ist er das alte Leben noch nicht losgeworden und hat nun seine Erlebnisse und Gedanken in einem Buch aufgeschrieben. Zusammen mit dem clubkinder e. V. veranstaltete der Ankerherz Verlag eine Lesung im Grünspan. Auch der längjährige Mopo-Kolumnist Käpitän Jürgen Schwandt, ebenfalls beim Verlag vertreten, gab uns die Ehre. Danke auch noch einmal für den kräftigen Händedruck, Käpt’n!

Mit der Veranstaltung wollen die clubkinder Aufmerksamkeit auf Hansetic Help richten und das Hamburger Straßenmagazin Hinz&Kunzt unterstützen.

Vielen Dank an die hilfreichen clubkinder! Vielen Dank an Ankerherz, Dominik und Käpt’n Schwand!

Hinweis:
Unter Palmen aus Stahl – Die Geschichte eines Straßenjungen von Dominik Bloh sowie die Geschichten von Käpt’n Schwandt und andere sind im Ankerherz Verlag erschienen und innerhalb Deutschlands versandkostenfrei bestellbar.

Aufnahmsweise: Click Me Baby One More Time

click me baby one more time (1 von 6)

Kathrin, Johanna und Jannes haben es wieder getan. Wie schon bei der Love & Hate Mail Lesung im letzten nahmen die drei wieder ihre Plätze auf der Bühne ein und mimten Waldorf, Statler und das Love-Child aus beiden, um ein Gute-Laune-Feuerwerk aus den Bosheiten des Internets abzufeuern. Carolin war wieder Schirmherrin des Projekts auf dem Reeperbahn Festival 2015.

Hier erfahrt ihr alles, was ihr schon immer über Pfefferspray mit balistischem Strahl (Amazon) und Orgonakkumulatoren (Amazon) wissen wolltet und Dinge über Menschen, die ihr vielleicht nicht wissen wolltet. Aber entscheidet selbst:

„Aufnahmsweise: Click Me Baby One More Time“ weiterlesen

Aufnahmsweise: Wieso hassen mich alle? – Die Love & Hate Mail Lesung

Love & Hate Mail Lesung - Axel Füllgraf (5 von 30)

Es gibt keine dummen Fragen. Darauf kann man sich einigen. Es gibt aber sehr wohl Menschen, die nicht so klug sind und die Fragen manchmal auf eine recht unkonventionelle Art und Weise stellen. Carolin machte beim Reeperbahn Festival 2014 ein Panel, bei dem der Frage „Wieso hassen mich alle?“ auf den Grund gegangen werden sollte. Kathrin, Johanna und Jannes gingen die Frage an. Wie bei der Besetzung zu erwarten, kam dabei keine verbissene Diskussion mit verhärteten Standpunkten zustande, sondern eine illustre Runde, die dem Publikum anekdotenhaft, aus dem Internet gefischte Happen servierte, die so bitterböse sind, dass man sich daran schon verschlucken kann.

„Aufnahmsweise: Wieso hassen mich alle? – Die Love & Hate Mail Lesung“ weiterlesen