Zu Besuch im Deutschen Zusatzstoffmuseum

Was in unserem Essen landet wird bei den Inhaltsstoffen zum Teil aufgelistet. Über 120 Zusatzstoffe hat das Deutsche Zusatzstoffmuseum gesammelt und stellt diese seit 2008 auf dem Gelände das Hamburger Großmarktes aus. Die Zusatzstoffe in unserem Essen haben nicht unbedingt die Aufgabe, dass Nahrungsmittel besser für unseren Körper sind, sondern besser für die Produktion. Oft werden die Zusatzstoffe eingesetzt, um auch die Kosten der Produktion zu senken.

Fruchtiger Geruch mit etwas Rauch und einem Hauch Schokolade. Riecht Brombeeraroma wirklich so?
Fruchtiger Geruch mit etwas Rauch und einem Hauch Schokolade. Riecht Brombeeraroma wirklich so?

Aromen sind zwar keine Zusatzstoffe, bekommen im Zusatzstoffmuseum aber trotzdem Platz eingeräumt. Das gefiel mir persönlich sehr gut, da dass das sprichwörtliche Begreifen möglich macht. Aus Essigsäure und Alkohol wird Bananenaroma. Ich lernte, dass der bei der Herstellung von Aromen übrig bleibende Fruchtanteil weiter für die Produktion genutzt werden kann. Die Trägermasse kann mit naturidentischen Aromen versehen, zermatscht, und verdickt werden, dass die Konsistenz und der Geschmack anderer Früchte entsteht. In Schlagsahne ist Carrageen (E 407) enthalten, sodass diese nicht aufrahmt. Dem könnten wir einfach entgegenwirken, indem wir die Sahne vor dem Öffnen kurz schütteln. Das Carrageen ist allerdings nicht in der Schlagsahne enthalten, dass wir Konsumenten nicht schütteln müssen, sondern, dass die Hersteller nicht während der Produktion die Sahne rühren müssen und Kosten einspart. Das Carrageen wird aus Rotalgen hergestellt und anschließend aus Asien importiert.

„Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht. Würde der Städter kennen, was er frisst – er würde umgehend Bauer werden.“ – Oliver Hassencamp (1921 – 1988), dt. Schriftsteller

IMG_2514
Was?!

Die Weltproduktion von Himbeeren reicht kaum für 5 % des Bedarfs dieses fruchtigen Aromas. Das „natürliche Aroma“ im Himbeerjoghurt hat deshalb oft einen anderen Ursprung.

Kosten für 100 kg aromatisierten Joghurt:

  • Himbeeraroma (naturidentisch)¹: 0,06 €
  • Natürliches Aroma Typ Himbeere²: 3,75 €
  • Natürliches Himbeeraroma³: 12,50 €
  • Frische Himbeeren⁴: 31,50 €
  • ¹ wird aus künstlichen Grundstoffen hergestellt
  • ² wird aus Sägespänen oder Pilzkulturen gewonnen
  • ³ Himbeeren als Grundstoff
  • ⁴ frische Himbeeren

Die intensive chemische Behandlung sieht man den Lebensmitteln, die im Einkaufswagen landen meist nicht an. Pfirsiche und Mangos zum Beispiel werden durch Wachse vor dem Austrocknen bewahrt, um sie länger lagern zu können. Schellack (E 904) wird unter anderem dafür genutzt. Genau das Schellack, das damals zur Herstellung von Schallplatten benutzt wurde.

IMG_2547

Um nicht ständig E-Nummern in den Zutaten angeben zu müssen weichen die Hersteller auch gerne auf Imitate für Zusatzstoffe wie Hefeextrakt oder Milcheiweißerzeugnis und Trockenmilcherzeugnis aus. Die Begriffe klingen zwar besser als die technischen Zusatzstoffbezeichnungen, haben aber dieselben Funktionen. Zudem gilt: Zutaten von Zutaten gelten als Nichtzutaten. Das bedeutet, wenn etwas ohne Konservierungsstoffe abgepackt wurde, können Bestandteile des Produktes trotzdem vorher konserviert worden sein.

Gewürze und Würze. Die beiden Begriffe sehen sich zum Verwechseln ähnlich. Das Erste sind im Normalfall Teile von Pflanzen. Bei Würze handelt es sich um ein gänzlich industriell hergestelltes Produkt, das deutlich günstiger für intensiven Geschmack im Fertigessen sorgt. Um Salz vor dem verklumpen im Salzstreuer zu bewahren, wird oft Reis mit in den Salzstreuer getan. Salt gibt es aber auch mit Trennmitteln, die Salzklumpen verhindern. Ein natürliches Trennmittel ist Calciumcarbonat (E 170), besser bekannt als Kreide.
Was steht auf eurer Salzpackung bei den Inhaltsstoffen?

>>> Hinweis>>>
Am 7. und 8. September 2013 ist Tag der offenen Tür auf dem Hamburger Großmarkt. Da könnt ihr euch über regionale und saisonale Produkte direkt vor Ort informierten und auch das Deutsche Zusatzstoffmuseum besuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.